• Satori Nihon verschlingt eine Menge Zeit und Geld und versucht daher, sich über Werbung etwas zu refinanzieren. Solltest du einen Adblocker benutzen, dann überlege dir bitte, eine Ausnahmeregel für Japan-Kyoto.de zu erstellen. Das würde sehr helfen, vielen Dank!

Neue Domain: Aus Satori-Nihon.de wird Japan-Kyoto.de

Ab dem 22. August 2014 ist Satori-Nihon.de nicht mehr nur “Satori-Nihon”, sondern primär “Japan-Kyoto”. Als ich mich Anfang 2008 an die Arbeit machte, Satori Nihon zu kreieren, waren mir Begriffe wie SEO oder Tipps zur leichten Auffindbarkeit im Netz noch ziemlich fremd – Hauptsache, der Name (bzw. Domain) war schön! An der Schönheit von Satori Nihon hat sich zwar bis heute nichts geändert, aber ich muss zugeben, dass viele Suchende im Internet weder mit “Satori” noch “Nihon”2) 日本 – nihon - Japan etwas anfangen können. Dasselbe gilt auch für u.a. Google, das im Deutschen die Suche nach Japan nicht gleich mit der Suche nach Nihon gleichsetzt.

Der Gedanke zum Domainwechsel war relativ spontan, wenn auch schon länger in Überlegung. Warum Japan-Kyoto? Das ist sehr einfach: “Keep it simple!” war hier der Hauptgrund und was liegt näher, eine Seite über Japan mit Schwerpunkt Kyoto einfach Japan-Kyoto zu nennen? Es wird sofort ersichtlich, worum es auf der Webseite geht und mit Japan und Kyoto habe ich zwei wichtige Schlagwörter für SEO direkt in der Domain. “Satori-Japan” war zwar auch angedacht, aber dann verworfen worden. Wenn ein Neuanfang, dann richtig.

Ein kompletter Neuanfang ist es zwar nicht, denn Satori Nihon ist nach wie vor das Motto und wird auch im Titel weitergeführt. Auch müssen keine neuen Lesezeichen gesetzt werden. Die alte Domain Satori-Nihon.de leitet automatisch auf Japan-Kyoto.de weiter.

Fußnoten

1.
 悟り – satori - buddhistische Erleuchtung
2.
 日本 – nihon - Japan

Moments in Kyoto #1 Video – und Hashtag

Was lange währt wird endlich gut. Im Apri 2014 habe ich mehrere Videoclips aufgenommen, die dann in einen Video mit dem Titel “Moments in Kyoto” vereint werden sollten. Aufgrund mangelnder Kauffreude für eine Videobearbeitungssoftware Cyberlink Powerdirector 12 Ultra geworden hat es dann letztendlich länger gedauert, aber nun ist es fertig.

Moments in Kyoto #1

Natürlich gab es für dieses Video auch Vorbilder, wie dieses Video oder jenes.

Ebenso im April 2014 habe ich auf Google+ auch ein Hashtag mit denselben Titel angefangen mit Schnappschüssen aus dem Alltag von Kyoto:

Moments in Kyoto auf Google+

Sowohl von den Videos als auch dem Hashtag auf Google+ wird es Fortsetzungen geben.

Fußnoten

Tempel Shorenin in Kyoto Prachtvoll bemalte Schiebetüren und meisterlicher Garten am Fuße des Awata-Hügels im östlichen Kyoto. Der Monzeki-Tempel Shorenin.

Wer einmal im Tempel Shorenin war, wird ihn so schnell nicht wieder vergessen. Sicherlich hat seine Geschichte als

Hinweis: Der Artikel ist noch nicht vollständig, aber bereits sehr fortgeschritten. Die noch nicht vollständigen Bereich sind mit [In Arbeit] markiert.

Lesen Sie mehr »

Korinin, Subtempel des Daitokuji, Kyoto Besuch im Korinin, Teil der großen Tempelanlage Daitokuji im Nordwesten von Kyoto. Das Teehaus Kankyotei wartet mit einer Überraschung auf seine Besucher.

In der großen Tempelanlage Daitokuji bietet der Zen-Tempel Korinin für fast jeden etwas. Für Gartenliebhaber seine Gärten, für Architekturliebhaber zwei Tore, die als wichtige Kulturgüter gelten und für Teeliebhaber das interessante Teehaus Kankyotei – all das sogar dann auch, wenn es regnet, da man sich immer unter einem großen Dach befindet. Nur hat Korinin leider nicht das ganze Jahr über offen, wie es auch bei Obaiin der Fall ist.

Lesen Sie mehr »

Obaiin, Subtempel des Daitokuji, Kyoto Auge in Auge mit dem Fotografieverbot in einem Tempel mit wunderschönen Gartenanlagen

Obaiin ist ein kleiner Subtempel in der großen Tempelanlage Daitokuji im Nordwesten von Kyoto. Schlendert man gemütlich durch den Daitokuji, dann fällt einem auf, dass man bei vielen Subtempel vor verschlossenen Toren steht. Absolut unverständlich, verbergen sich hier doch wunderschöne Ansichten. Einer davon ist Obaiin, der leider nur etwa zwei Mal für wenige Wochen im Jahr öffentlich zugänglich ist, normalerweise im April und im November.

Lesen Sie mehr »

Uchimizu – den Boden mit Wasser besprengen

Schüttet in Deutschland jemand Wasser auf die Straße, handelt es sich meist um Schmutzwasser mit Ziel Kanalisation. In Japan aber hat der dort Uchimizu (打ち水) genannte Brauch aus der Edo-Zeit eine ganz andere Bedeutung mit sowohl praktischen Nutzen als auch ästethischen Wert.

uchimizu

Sehr effektives Uchimizu
(c) Chieko Uemura, Flickr

Lesen Sie mehr »

Tempel Bishamondo in Kyoto

Für Tempel, die sich in Kyoto befinden, muss man normalerweise nicht viel wandern. Eine Ausnahme ist aber der Tempel Bishamondo im Stadtteil Yamashina, einer etwas abgeschiedenen urbanen Insel im Osten von Kyoto. Dafür belohnt der Weg mit Einsichten in urbane und naturelle Eigenarten japanischer Prägung. Aber mit Bishamondo hat es noch mehr auf sich.

bishamondo

Lesen Sie mehr »

Konchiin, Subtempel des Nanzenji, Kyoto

Der Konchiin ist zusammen mit Tenjuan und Nanzenin der dritte Subtempel des Nanzenji. Zwei Überraschungen bietet er dem Besucher an, eine davon ist seine unerwartete Weitläufigkeit.

Teil von: Philosophenweg Kyoto

konchiin

Lesen Sie mehr »

Tenjuan, Subtempel des Nanzenji, Kyoto

Tenjuan ist ein weiterer Subtempel des Nanzenji und wurde im Jahre 1336 errichtet in Gedenken an die Gründung des Nanzenji 45 Jahre zuvor. Tenjuan besteht hauptsächlich aus zwei Gärten zur Besichtigung. Einer davon ist aber so schön, dass die 400 Yen Eintritt regelrecht wie ein Schnäppchen wirken!

Teil von: Philosophenweg Kyoto

tenjuan

Lesen Sie mehr »

Nanzenin – Subtempel des Nanzenji, Kyoto

Nanzenin ist ein kleiner Subtempel des Kameyama-Tenno. Je nach Jahreszeit lohnt sich der Besuch mal sehr, mal etwas weniger als sehr.

Der Garten war etwas schwierig zu fotografieren und sieht daher in Echt wesentlich besser aus als auf den Bildern hier. Warum ich nicht auf die Idee kam, eine 360° Photosphere zu machen, ist mir schleierhaft.

Teil von: Philosophenweg Kyoto

nanzenin

Das Erste, was man nach dem Eintreten sieht

Lesen Sie mehr »

  • Satori Nihon verschlingt eine Menge Zeit und Geld und versucht daher, sich über Werbung etwas zu refinanzieren. Solltest du einen Adblocker benutzen, dann überlege dir bitte, eine Ausnahmeregel für Japan-Kyoto.de zu erstellen. Das würde sehr helfen, vielen Dank!