Das neue Jahr ist nicht mehr weit weg, da wird es an dieser Stelle bereits geehrt. Statt Satori Nihon Version XYZ+1 erhält das neue Design den Namen Japan Kyoto 2015 – und wird hoffentlich eine Weile halten. Abgesehen von den offensichtlichen Designänderungen gibt es im Hintergrund auch zwei wichtige Änderungen:

  • Satori Nihon hat einen Umzug hinter sich. Bisher war die Seite auf einem Webhosting Angebot von Webspace-Verkauf.de gehostet. Mit der Zeit wurde es offensichtlich, dass die Technik den Anforderungen von Satori Nihon nicht mehr gewachsen war (dank des Caching Plugins WP Super Cache war es für den Besucher aber kaum bemerkbar), es musste mehr Power her. Schließlich fiel die Entscheidung auf Managed Hosting Angebot von Domain Factory, das auch durch sein Admininterface mehr überzeugt als Webspace-Verkauf.de. Der Umzug fand schon Ende Juni 2014 statt.
  • Zum ersten Mal kommt hier ein sogenanntes Premium Theme zum Einsatz, das Avada Theme von Theme Fusion. Premium verspricht höhere Zuverlässigkeit und besseren Support – Versprechen, die sich hoffentlich halten.
  • …und eigentlich auch noch die Domainänderung, die schon vorher bekannt gemacht wurde.

Durch den Designwechsel haben sich aber wieder zahlreiche Baustellen aufgetan, die nun nach und nach abgetragen werden. Gefundene Fehler dürfen gerne gemeldet werden, danke!

Weiterhin gab es zahlreiche Aktualisierungen von Seiten und Artikeln. Ein Auszug:

Änderung bei Kategorien und Schlagworten

Momentan werden auch die Kategorien (hier auch: Themen) und Schlagworte (auch: Tags) im großen Stil restrukturiert. Zahlreiche Kategorien werden zusammengefasst und damit auch gelöscht. Gelöschte Kategorien werden oft als Schlagworte weitergeführt.

Ziel ist es, wenige Kategorien anzubieten, um den Überblick zu gewährleisten. Details landen eher in der Schlagwortwolke, um einen umfangreichen Schlagwortindex aufzubauen.

Beispiel: Aus der Kategorie “Budo / Kampfkunst” mit seinen Unterkategorien “Kendo”, “Kyudo” etc. bleibt nur noch die Kategorie “Budo / Kampfkunst” übrig. Die Unterkategorien werden zu Schlagwörtern umgewandelt.

In eigener Sache: Werbung

Satori Nihon finanziert sich komplett eigenständig ohne Unterstützung und wird kostenlos angeboten. So eine Webseite vebraucht aber trotzdem viel Geld, seien es laufende Kosten wie für den Webspace oder Investitionen, um Artikel so zu gestalten, wie sie sind (Reisen nach Japan, Fotografieausrüstung etc.). Daher ist Werbung geschaltet, die inzwischen nur noch an zwei Stellen platziert ist und nicht störend sein sollte. Daher die Bitte, für Satori Nihon im Adblocker eine Ausnahme einzurichten und zu beachten, sollte die Werbung passend und interessant sein. Das würde uns schon viel weiterhelfen, vielen Dank!

Auch eine Spende per Paypal ist immer willkommen.




Glücksbringende Frösche in einem Teich im Tempel Tenryuji, Arashiyama, Kyoto.